Ernst Molden
Back to top

Ernst Molden: "Yeah"

Jazz/ Blues am Hexentuerm
19.07 2018 20h30

Luxemburg-Premiere für den mehrfach ausgezeichneten vielseitigen Wiener Musiker Ernst Molden! Die deutsche Liederbestenliste wählte seinen Hit Ho Rugg zum Song des Jahres, der Preis der deutschen Schallplattenkritik war dem Album genauso gewiss wie der Amadeus Austrian Music Award 2017 (Jazz/Blues/World). Sein Musiktheaterstück Hafen Wien wurde zwei Mal für den Nestroy-Preis nominiert. Seine poetischen Songs, begleitet von charmanten und manchmal morbiden Geschichten, die Einblicke in die tiefgründige Wiener Seele geben, gehören zu den ganz besonderen Entdeckungen dieses Festivals. 

Ernst Molden, laut Oberösterreichischer Nachrichten “der herausragende österreichische Liedermacher der Gegenwart”, tritt in verschiedener Besetzung auf: solo oder mit seinem engsten musikalischen Partner Walther Soyka, dem Großmeister der Wiener Knöpferlharmonika, im Quartett mit Willi Resetarits, Walther Soyka und Hannes Wirth, im Duo mit dem Nino aus Wien oder Hans Theessink, mit Ursula Strauss oder großer Band.

2015 haben sie sich den deutschen Liederpreis für das “bedeutendste Lied deutscher Sprache” (Ho Rugg) abgeholt (als erste österreichische Musiker),  im Jahr 2016 tourten sie mit dem neuen Album “schdrom”, einer Ode auf die Donau und die Donauauen. Seit 2017 stehen das vielgerühmte „yeah“ (Platz 5 der Ö3-Album-Charts) und die Songs des brandneuen Cover-Albums „hurra“ im Mittelpunkt.

Gemeinsam berühren sie das Publikum mit neuen und alten Molden-Songs – und mit manch gelungener Übertragung aus dem Amerikanischen (Dylan, Waits, Guthrie, Cash uva.). Sein Album HO RUGG wurde von der deutschen Liederbestenliste zur CD des Jahres 2014 gewählt.

 

Das Eintrittsticket gilt auch als Zugticket (Rodange – Wiltz - Rodange). - www.cfl.lu

Navette Gare Wiltz - Amphithéâtre: 19:43
Navette Amphithéâtre - Gare Wiltz: 22:25 / Letzter Zug retour: 22:46

 

Mit der Unterstützung von:
Oesterreichische Botschaft
 

Ernst Molden